Sie sind hier:

Qualitätsmanagement

Qualitätssicherung ist ein „Unterbegriff“

Das Landesuntersuchungsamt für Chemie, Hygiene und Veterinärmedizin hat ein Qualitätsmanagementsystem entsprechend der internationalen Anforderung der Norm DIN EN ISO/IEC 17025:2005 aufgebaut.

Die Qualität der im Landesuntersuchungsamt durchgeführten Untersuchungen hat höchste Richtigkeit. Das Qualitätsmanagementsystem deckt grundsätzlich alle in der Praxis durchgeführten Untersuchungen und Probenahmen ab und ist entsprechend des internationalen Standards akkreditiert.

Die Aufrechterhaltung und die Wirksamkeit unseres Qualitätsmanagementsystems wird regelmäßig von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) geprüft.

Die Grundlage für das Qualitätsmanagementsystem ist unser Qualitätsmanagement-Handbuch, das durch mitgeltende Standardarbeitsanweisungen und Prüfanweisungen ergänzt wird. In allen Organisationseinheiten des Landesuntersuchungsamtes werden fundierte Qualitätssicherungsmaßnahmen getroffen. Das Landesuntersuchungsamt nimmt regelmäßig mit Erfolg an nationalen und internationalen Vergleichsuntersuchungen teil. Dabei nimmt das Landesuntersuchungsamt häufig einen der ersten Ränge im Vergleich zu anderen Laboratorien ein und zeigt somit seine hohe Kompetenz.

Weiterhin finden immer wieder Inspektionen der EU-Kommission in ausgewählten Bereichen des Landesuntersuchungsamtes statt. Die Ergebnisse dieser Inspektionen haben in der Vergangenheit dem Landesuntersuchungsamt ein hohes Leistungsniveau bescheinigt. Gerade vor dem Hintergrund, dass das Bundesland Bremen mit seinen Grenzkontrollstellen in den Häfen die „Außenhaut“ der Europäischen Union bildet, sind qualitätsgesicherte Untersuchungen so wichtig für die Bürger Bremens aber auch für die Bürger der Europäischen Union.

Im Jahr 2006 hat im Landesuntersuchungsamt eine EU-Inspektion stattgefunden. Den Bericht der EU-Kommission haben wir zum herunterladen eingestellt.

Bericht der EU-Kommission aus dem Jahre 2006 (pdf, 148.1 KB)